I. Datenschutzerklärung mit Informationspflichten

Der Schutz personenbezogener Daten ist ein wichtiges Anliegen. Datenschutz und der sorgsame Umgang mit Ihren Daten sind die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

Die von Ihnen im Kontakt mit mir angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail Adresse, Inhalte von Mitteilungen und Anfragen und Telefonnummern werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen, Ihrer Einwilligung und zur Wahrung des berechtigten Interesses nach Art. 6 I lit. a), lit. b), lit. f) DS-GVO erhoben und verarbeitet.

II. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Verarbeitung und Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

III. Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Jörn Lohmann
Hohes Feld 10
31749 Auetal

Telefon: 0163 605 85 66
 E-Mail: joern.lohmann@gmx.de 

IV. Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics / Cookies
 
[Vorhandener Inhalt der Homepage mit Links]

V. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen deshalb folgende Rechte zu:

1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO
 2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO
 3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
 4. Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO
 5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO
 6. Recht auf Widerspruch, Art. 21 DS-GVO
 7. Recht auf Widerruf, Art. 7 DS-GVO
 8. Keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall, Art. 22 DS-GVO
 9. Recht auf Beschwerde

Es steht Ihnen gem. Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu.